Die Zeit von Fabian Lustenberger (30) und Per Skjelbred (31) könnte bei Hertha BSC in einem Jahr enden. Berlin-Manager Michael Preetz erklärt laut ‚kicker‘, dass beim routinierten Duo momentan keine Verlängerung der 2019 auslaufenden Verträge geplant ist. Skjelbreds Kontrakt beinhaltet eine Option zur einjährigen Ausdehnung der Zusammenarbeit.

Preetz bekräftigt mit Blick auf die neue Saison jedoch: „Sie sind fest eingeplant. Fabian hat eine gute Rückrunde gespielt, Per hat sich aus einem kleinen Zwischentief gegen Ende der Saison wieder rausgekämpft. Wir trauen ihm ein weiteres Jahr auf dem Niveau zu, das wir von ihm gewohnt sind und brauchen.“