Hertha BSC hat Muhammed Kiprit einen unterschriftsreifen Dreijahresvertrag vorgelegt. Der ‚kicker‘ berichtet, dass der Top-Torjäger der Berliner A-Junioren im Sommer in den Profikader aufrücken soll. In der laufenden Saison empfiehlt er sich mit 20 Toren in der U19-Bundesliga für höhere Aufgaben. Zuletzt war Kiprit auch mit dem FC Liverpool, dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht worden.

Sollte sich der türkische U19-Nationalspieler gegen die Hertha entscheiden, werde diese eine Option zur einjährigen Vertragsverlängerung ziehen, um einen ablösefreien Abgang zu vermeiden, so der ‚kicker‘. Auch Maximilian Pronichev, der aktuell für die zweite Mannschaft der Hauptstädter auf Torejagd geht, soll bleiben. Der 20-Jährige traf zwölfmal in 13 Regionalligapartien 2017/18.