Im Winter könnten sich die Wege von Hertha BSC und Fabian Lustenberger nach dann elfeinhalb Jahren trennen. Laut ‚Blick‘ kursieren in Bern Gerüchte um ein Interesse des Schweizer Meisters Young Boys am 30-Jährigen. Konkret würde das Thema demnach aber nur werden, wenn der begehrte Sékou Sanogo den Klub verlässt und die Hauptstädter die Lücke füllen müssten.

Lustenberger lief vor seinem Berlin-Wechsel für den FC Luzern auf. Der dreimalige Schweizer Nationalspieler steht nur noch bis zum Ende der laufenden Saison bei Hertha unter Vertrag. Der Defensivspieler sagte zuletzt: „Ich hätte nichts dagegen, noch ein, zwei Jahre zu bleiben. Aber ich gehe entspannt in die Gespräche.“