Jordan Torunarigha steht womöglich vor dem Durchbruch bei Hertha BSC. Wie die ‚B.Z.‘ berichtet, könnte der 19-Jährige schon bald mit einem Profivertrag ausgestattet werden. Der Innenverteidiger nahm bereits häufiger am Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft teil.

Hertha-Trainer Pál Dárdai lobt den Youngster: „Er hat einen guten linken Fuß, ist auch bei der Spieleröffnung schon sehr weit. Jordan hat sich toll entwickelt, ist mit seiner Größe auch sehr schnell.“ Torunarigha debütierte im November für die deutsche U20-Auswahl.