Jupp Heynckes wird am morgigen Samstag sein Comeback auf der Trainerbank des FC Bayern geben. Im Duell mit dem SC Freiburg (15:30 Uhr) wird der 72-Jährige dabei wohl auf Altbewährtes setzen. So kündigte Heynckes bereits an, Javi Martínez künftig wieder auf der Sechserposition auflaufen zu lassen. Die Innenverteidigung kann somit mit den beiden Weltmeistern Jérôme Boateng und Mats Hummels besetzt werden.

Einzige offene Baustelle scheint derzeit der Platz neben Martínez im zentralen Mittelfeld zu sein. Für diesen Posten bewerben sich Thiago Alcántara, Corentin Tolisso, Sebastian Rudy und künftig auch der derzeit angeschlagene Arturo Vidal. Als Zehner hinter der einzigen Spitze Robert Lewandowski wird wohl Urgestein Thomas Müller den Vorzug vor James Rodríguez erhalten. Auf dem linken Flügel darf man Kingsley Coman als Vertreter des verletzten Franck Ribéry erwarten.

Die voraussichtliche Aufstellung