Jupp Heynckes will Carlo Ancelotti wegen dessen Entlassung beim FC Bayern nicht als schlechten Trainer abstempeln. „Carlo ist ein netter Mensch und Gentleman. Ich lernte ihn bei einer Trainertagung kennen. Und eine Situation wie er, dass es mal einfach nicht passt in einem Klub, haben alle Trainer erlebt“, sagt Heynckes im ‚kicker‘ über seinen Vorgänger.

Der Italiener war Ende September in München entlassen worden. Ausschlaggebend war die 0:3-Niederlage gegen Paris St. Germain. Unter Heynckes fand der damals auf Platz drei der Bundesliga liegende Rekordmeister zurück in die Spur. Aus 31 Pflichtspielen stehen 28 Siege zu Buche. Am Samstag wurde frühzeitig die Meisterschaft eingefahren. Im Sommer beendet der 72-Jährige seine Karriere endgültig.