Guus Hiddink kann sich offenbar vorstellen, das derzeit vakante Traineramt der englischen Nationalmannschaft zu übernehmen. Die ‚Sunday Times‘ berichtet, dass den Niederländer das junge und talentierte Team der ‚Three Lions‘ reize. Zudem habe Hiddink sich selbst zu beweisen, dass er auch auf Nationalmannschaftsebene noch erfolgreich arbeiten kann.

Während der 69-Jährige mit Südkorea einen beachtlichen vierten Platz bei der Heim-WM 2002 belegte, verlief sein Engagement als niederländischer Bondscoach zuletzt weniger gut. Mit dem WM-Dritten von 2014 verpasste Hiddink die Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich.