Die Ankunft von Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin könnte den Abschied von Gonzalo Higuaín nach sich ziehen. Wie der ‚London Evening Standard‘ berichtet, trifft sich Bruder und Berater Nicolás Higuaín am morgigen Mittwoch mit Vertretern des FC Chelsea, um über einen möglichen Wechsel an die Stamford Bridge zu sprechen.

Als Ablöse für den argentinischen Stürmer werden rund 60 Millionen Euro gehandelt. Neben Higuaín will Chelsea auch dessen Landsmann Daniele Rugani von Juventus für die Innenverteidigung verpflichten. Der neue Coach Maurizio Sarri kennt das Duo bestens aus der Serie A.