Die Beteiligten im Poker um Leon Goretzka lassen die Karten weiterhin zugedeckt. „Es ist noch nichts entschieden“, zitiert die ‚Funke Mediengruppe‘ Bayern-Präsident Uli Hoeneß, „es gibt noch keine Verträge.“ Dem Vernehmen nach ist der Goretzka-Deal allerdings nur noch Formsache. Zur neuen Saison wird der Schalker ablösefrei nach München wechseln.

Auch Hoeneß lässt zwischen den Zeilen anklingen, dass der FC Bayern den Zuschlag beim begehrten Nationalspieler erhält: „Die Chancen stehen gut. Wenn er zu uns kommt, wäre das gut. Auch für ihn. Wie gesagt: Perfekt ist nichts. Nichts ist unterschrieben. Und erst wenn am Ende der Arzt ‚Ja‘ sagt, ist ein Wechsel perfekt.“