Die TSG Hoffenheim buhlt um den Südkoreaner Jin-Su-Kim. „Wir sind an ihm interessiert. Wir befassen uns intensiv mit ihm. Er wäre eine sehr gute Verstärkung, weil er aggressiv ist, gut gegen den Ball arbeitet. Er spielt in Japan, ist auf der linken Außenverteidiger-Position gesetzt und der Star seiner Mannschaft“, so Manager Alexander Rosen in der ‚Bild‘.

Der 21-jährige Linksfuß steht noch bis 2015 bei Albirex Niigata unter Vertrag. Kim ist südkoreanischer Nationalspieler und gefällt insbesondere durch seine Schnelligkeit sowie seine Zweikampfstärke. Die TSG Hoffenheim sucht Ersatz für Fabian Johnson, der zu Borussia Mönchengladbach wechselt.