Die Neuzugänge Ishak Belfodil und Joshua Brenet wurden aus disziplinarischen Gründen nicht für den Champions League-Auftakt gegen Shakhtar Donetsk in den Kader berufen. Konkret habe das Duo am Montag nicht an einer Videositzung teilgenommen, berichtet die ‚Bild‘.

Insgesamt spielen die beiden noch keine große sportliche Rolle bei der TSG Hoffenheim. Für den immerhin 5,5 Millionen Euro teuren Angreifer Belfodil stehen erst 55 Einsatzminuten zu Buche, Linksverteidiger Brenet kommt auf lediglich 28.