Cédric Soares ist weiterhin ein heißer Kandidat für einen Wechsel in die Bundesliga. Nach Informationen der portugiesischen Zeitung ‚O Jogo‘ interessieren sich die TSG Hoffenheim und Hannover 96 für die Verpflichtung des Rechtsverteidigers von Sporting Lissabon. Weil sein Vertrag im Sommer 2016 ausläuft, wird Soares zum Saisonende wohl wechseln.

Schon in der Vergangenheit wurde der Deutsch-Portugiese mit mehreren Klubs aus der Bundesliga in Verbindung gebracht. Beim FC Schalke 04 war Soares ebenso wie bei Bayer Leverkusen und beim Hamburger SV ein Thema. „Die Voraussetzungen für ein Engagement in Deutschland sind gut“, sagte Soares, der ein Jahr nach seiner Geburt mit seinen portugiesischen Eltern in deren Heimat zurückzog, schon vor einigen Monaten.