Angeblich ist sich TSG Hoffenheims Andrej Kramaric bereits mit dem AC Milan über einen Wechsel einig. Nach ‚kicker‘-Informationen müssen sich die Rossoneri bei einer Verpflichtung des Stürmers aber ordentlich aus dem Fenster lehnen. Die finanzielle Schmerzgrenze der TSG liege bei stolzen 50 Millionen Euro.

Weiter berichtet das Fachmagazin, dass bei den Sinsheimern noch kein offizielles Angebot aus Italien eingegangen ist. Die TSG sitzt im Fall Kramaric am längeren Hebel. Der Stürmer besitzt keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Zudem sind dem AC Milan durch das Financial Fairplay womöglich die Hände gebunden.