Der SV Sandhausen muss bei Trainer Kenan Kocak keine Abwerbeversuche von der TSG Hoffenheim befürchten. „Dietmar Hopp hat versichert, dass Hoffenheim nicht bei uns wildern werde“, zitiert die ‚Rhein-Neckar-Zeitung‘ SVS-Präsident Jürgen Machmeier. Zuletzt wurde spekuliert, Kocak könnte in Hoffenheim auf Julian Nagelsmann folgen, sollte dieser in Dortmund oder München anheuern.

Kocaks Vertrag am Hardtwald endet im Sommer. Für eine Verlängerung fordert der 36-Jährige dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel. Sandhausen soll eine Summe von 1,5 Millionen Euro vorschweben, während Kocak die Hälfte für angemessen halte. Eine Entscheidung ist erst im neuen Jahr zu erwarten. Sandhausen und Kocak stehen auf Rang fünf der zweiten Liga.