Alfred Schreuder, Trainer der TSG Hoffenheim, wünscht sich Verstärkungen für die Offensive. „Vorne brauchen wir noch ein bisschen Qualität. Wir brauchen da im Winter ein, zwei Spieler“, zitiert der ‚kicker‘ den Niederländer. Bei der gestrigen 2:4-Heimpleite gegen den FC Augsburg wurde erneut sichtbar, dass der TSG in der Spitze die Durchschlagskraft fehlt.

Für einen möglichen Transfer im Winter müssten allerdings auch die Rahmenbedingungen stimmen. Laut Schreuder werde man nur jemanden verpflichten „wenn es uns stärker macht, sonst nicht“. Aus den letzten vier Bundesligaspielen konnte die TSG nur einen Punkt holen.