Nils Anhölcher wird seinen Ausbildungsverein TSG Hoffenheim verlassen und in der dritten Liga seine Profikarriere starten. „Ja, die Gespräche sind weit fortgeschritten und wir werden ihn unter Vertrag nehmen“, bestätigt Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied beim VfR Aalen, gegenüber der Regionalzeitung ‚Schwäbische Post‘.

Laut Olschewski sei Anhölcher ein „sehr talentierter Spieler“, der den Drittligisten vor allem mit seiner „sehr hohen Torquote“ überzeugt hat. Der gebürtige Heppenheimer durchlief alle Hoffenheimer Jugendmannschaften. Für einen Einsatz bei den Profis reichte es beim 18-jährigen Mittelstürmer aber noch nicht. Da sein Vertrag im Kraichgau ausläuft, müssen die Aalener nur die Ausbildungsentschädigung entrichten.