Ex-Leverkusen-Trainer Roger Schmidt befindet sich im Rennen um den Posten als Nationaltrainer der Niederlande nur noch in der Außenseiterrolle. Laut ‚Telegraaf‘ hat Henk ten Cate gute Karten auf den freien Posten. Der 62-Jährige bestätigt die Verhandlungen: „Es gab gute Gespräche, in zwei Sitzungen über je vier Stunden. Wo? In einem Hotel. Details werde ich nicht nennen, weil ich das unhöflich fände. Ich bin interessiert und warte nun ab. Der KNVB wird mich kontaktieren.

Momentan sitzt ten Cate beim in Abu Dhabi ansässigen Klub Al-Jazira auf der Bank. In der ersten Liga der Vereinigten Arabischen Emirate steht man auf dem ersten Tabellenplatz. Ten Cate trainierte bislang unter anderem Ajax Amsterdam, Panathinaikos und den KFC Uerdingen. Die Niederlande hatte Ende März Bondscoach Danny Blind vor die Tür gesetzt, da man die Qualifikation zur WM 2018 zu verpassen droht.