Pünktlich zum Prestigeduell mit Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag (2:3) präsentierte der 1. FC Köln seine Vertragsverlängerung mit Torhüter Timo Horn bis 2022. Dabei wurde eine neue Ausstiegsklausel vereinbart.

Wie die ‚Sport Bild‘ am heutigen Mittwoch in der Printausgabe berichtet, liegt diese knapp unter 20 Millionen Euro und greift 2018. Der FC hat damit fast alle vakanten Personalplanungen bis 2018 oder darüber hinaus abgeschlossen.