Benedikt Höwedes würde gerne noch einmal im deutschen Oberhaus auflaufen. „Es wäre schön, nochmal in der Bundesliga zu spielen. Wer weiß, was kommt“, sagte der Ex-Schalker nach dem 2:1-Sieg seines Klubs Lokomotiv Moskau gegen Bayer Leverkusen am ‚Sky‘-Mikrofon.

240 Bundesligaspiele bestritt der Weltmeister von 2014 bis dato für Schalke 04. Nicht ausgeschlossen, dass noch ein paar hinzukommen. Vorher will Höwedes aber eine gute Saison für den russischen Hauptstadtklub absolvieren. Der Auftakt in die Champions League-Saison war jedenfalls verheißungsvoll.