Benedikt Höwedes will lieber heute als morgen in Richtung Ruhrpott zurückwechseln. „Mein primäres Ziel ist es, möglichst zeitnah wieder näher bei der Familie in Haltern am See zu sein“, erklärt der Weltmeister gegenüber der ‚Deutschen Presse-Agentur‘ und schließt auch eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte nicht aus: „Klar kann Schalke demzufolge eine von mehreren Optionen sein.

Der langjährige Schalke-Kapitän war vom früheren Trainer Domenico Tedesco rasiert worden. Nach seinem glücklosen Leih-Engagement bei Juventus Turin ging es im vergangenen Sommer zu Lokomotiv Moskau. Dort steht der 31-Jährige noch bis 2021 unter Vertrag.