Der Hamburger SV ist bereit, sich von Torhüter Julian Pollersbeck zu trennen, sollte die Ablöse stimmen. Nach Informationen des ‚Hamburger Abendblatt‘ hoffen die Klubverantwortlichen auf acht Millionen Euro. Konkrete Angebote gibt es noch nicht.

Intern werde Pollersbeck kritisch gesehen, die fehlende Körperspannung des 24-Jährigen ist den Oberen laut ‚Abendblatt‘ ein Dorn im Auge sein. Pollersbeck war 2017 für 3,5 Millionen Euro als frischgebackener U21-Europameister vom 1. FC Kaiserslautern zum HSV gewechselt.