Der Hamburger SV könnte auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger bei Inter Mailand fündig geworden sein. Wie der italienische ‚Sky‘-Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, befindet sich der HSV im Rennen um Eloge Yao. Der 20-Jährige spielt seit 2012 in der Jugend von Inter und lief in der U17-Nationalmannschaft für die Elfenbeinküste auf.

Der 1,82-Meter-Mann wird neben den Rothosen allerdings auch vom französischen Erstligisten Bastia SC umworben. Den Franzosen räumt Di Marzio die besseren Chancen auf eine Verpflichtung ein. In der Hansestadt wäre der Ivorer allerdings allenfalls als Perspektivspieler eingeplant. Die sportlich prekäre Situationen der Hamburger bietet nicht das beste Umfeld, um als Spieler den endgültigen Schritt ins Profigeschäft zu schaffen.