Der Hamburger SV bemüht sich weiterhin um eine Vertragsverlängerung mit Pierre-Michel Lasogga. Sportvorstand Ralf Becker sagte beim ‚NDR‘: „Klar würden wir Lasogga gern behalten. Er ist für uns ein sehr wichtiger Spieler, unser bester Schütze. Er haut sich voll rein und ist unheimlich beliebt in der Mannschaft.“

Lasoggas Vertrag an der Elbe läuft im Sommer aus. Größter Knackpunkt ist das Gehalt, der Topverdiener müsste bei einer Verlängerung wohl auf mehr als die Hälfte seines bisherigen Salärs (3,4 Millionen Euro) verzichten. In der laufenden Saison markierte der 27-Jährige 19 Tore in 26 Pflichtspielen.