Trainer Martin Jol blickt mit Wehmut auf seinen überstürzten Abgang vom Hamburger SV zurück. „Heute bereue ich es, nicht beim HSV geblieben zu sein. Schade, aber es ist nicht rückgängig zu machen. Das ist Vergangenheit“, erklärt der niederländische Coach des FC Fulham im Interview mit der ‚Bild‘.

2009 hatte Jol den HSV in Richtung Ajax Amsterdam verlassen. Seit Beginn der Saison ist der 55-Jährige Trainer von Fulham. „Ich bin hier sehr glücklich und hoffe, am Ende einen guten Mittelfeldplatz zu erreichen“, sagt Jol über die ‚Cottagers‘.



Verwandte Themen:

- Premier-League-Comeback von Ex-HSV-Coach perfekt - 07.06.2011