Julian Nagelsmann hat jegliche Gerüchte um eine Verbindung zum Hamburger SV ins Reich der Fabeln verwiesen. „Die Spekulationen sind absurd, ich kann nur den Kopf schütteln und werde mich dazu nicht weiter äußern“, erklärt der Trainer der TSG Hoffenheim über den Twitter-Account seines Klubs.

Vorausgegangen war ein Bericht des ‚kicker‘, demzufolge Nagelsmann der Wunschkandidat an der Elbe als Nachfolger des in der Kritik stehenden Bruno Labbadia sei. FT-Meinung: Das Interesse des HSV mag reell sein. Gerüchte über einen möglichen Wechsel sind nun allerdings für einen längeren Zeitraum ausgeräumt.