Markus Gisdol kann sich vorstellen, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Hamburger SV zu verlängern. „Natürlich ist die Vertragsverlängerung ein Thema für mich, das ist ja klar“, stellt der Übungsleiter auf einer Pressekonferenz klar, „ich bin sehr gern Trainer hier in Hamburg. Und ich freue mich über das Vertrauen, das der Verein mir ausgesprochen hat. Ich habe dem Verein signalisiert, dass wir darüber sprechen können. In den nächsten Wochen wird es sicher Gelegenheit geben, über dieses Thema zu sprechen.

HSV-Chef Heribert Bruchhagen sowie Manager Jens Todt signalisierten zuvor, dass Gisdol den Norddeutschen erhalten bleiben soll. Der Trainer unterstreicht aber: „Aber es hat nicht oberste Priorität. Für uns ist es das Allerwichtigste, dass wir uns durch Vertragsgespräche oder irgendwelche anderen Dinge nicht einen Prozent von unserem Ziel ablenken lassen. Und das größte Ziel in dieser Saison ist der Klassenerhalt.