Der Hamburger SV muss wohl für lange Zeit auf Neuzugang Jan Gyamerah verzichten. Wie der Zweitligist verkündet, hat sich der Rechtsverteidiger eine „schwere Verletzung“ zugezogen und befindet sich auf dem Weg ins Krankenhaus. Ein Rettungswagen war eigens auf den Trainingsplatz gerufen worden, um Gyamerah abzuholen.

Eine genaue Diagnose steht zur Stunde noch aus. Es scheint sich jedoch um eine Verletzung des linken unteren Beins zu handeln. Der 24-Jährige war im Sommer vom VfL Bochum zum HSV gewechselt.