Alexander Meier ist nach einer erfolgreichen Rückrunde (sechs Tore in 16 Spielen) beim FC St. Pauli immer noch vereinslos. Dennoch könnte der 36-Jährige weiterhin in Hamburg seine Schuhe schnüren. Wie die ‚Hamburger Morgenpost‘ berichtet, ist der Hamburger SV sehr an einer Verpflichtung des Stürmers interessiert. Allerdings wäre der Routinier für die unerfahrene U21 der Hanseaten eingeplant – nicht für die Profimannschaft.

Nachwuchs-Coach Hannes Drews ist von der Idee begeistert: „Einen Spielertypen wie Alex Meier würde ich sofort nehmen, auch wenn er vom Alter her nicht so in eine U21 passt. Natürlich wäre so ein erfahrener Hase eine gute Komponente für eine junge Mannschaft.“ Für Meier würde sich ein Kreis schließen. Der aus Buchholz stammende Angreifer begann seine Fußballkarriere als Nachwuchsspieler des HSV.