Die Zukunft von Pierre-Michel Lasogga beim Hamburger SV ist weiter ungewiss. HSV-Sportchef Ralf Becker bestätigt in einem Interview gegenüber dem Onlineportal ‚t-online.de‘, dass eine Vertragsverlängerung vom Top-Verdiener eine große finanzielle Hürde sei: „Die finanzielle Situation ist eine Herausforderung. Wir müssen gewisse Regeln einhalten. Dazu gehört auch, dass wir einen Spieler sicher auch mal nicht halten können.“

Doch komplett ausgeschlossen ist eine Vertragsverlängerung weiterhin nicht. „Wir werden uns im März oder April nochmal zusammensetzen und dann schauen wir weiter“, bestätigt Becker. Der Vertrag des zuletzt wieder stark aufspielenden Stürmers endet im kommenden Sommer. Mit über drei Millionen Euro streicht der 27-Jährige das höchste Gehalt beim aktuellen Spitzenreiter der zweiten Liga ein.