Gideon Jung wird dem Hamburger SV voraussichtlich sechs Monate fehlen. Das gibt der Klub offiziell bekannt. Der Verteidiger zog sich im Trainingslager einen Knorpelschaden im linken Knie zu und muss operiert werden.

Das ist eine ganz bittere Diagnose. Gideon hat sich beim HSV zu einem echten Führungsspieler entwickelt und war eine Säule in unseren Planungen für die anstehende Saison. Wir wünschen ihm alles Gute bei der Operation und der anschließenden Genesung“, sagt Sportchef Ralf Becker. Der 23-Jährige erlitt die Verletzung schon vor dem Testspiel gegen Rapid Wien (2:1) am 14. Juli.