Die angestrebte Verpflichtung von Salim Khelifi befindet sich beim Hamburger SV weiter in der Schwebe. Mehrere Vereine aus der zweiten Liga und aus dem Ausland zeigen laut ‚Hamburger Morgenpost‘ Interesse am 24-Jährigen, dessen Vertrag bei Absteiger Eintracht Braunschweig endet.

Von Stadt und HSV-Vereinsgelände habe sich Khelifi bereits mehrfach ein Bild gemacht. Bei den Rothosen könnte der Schweizer den Platz von Außenangreifer Nicolai Müller einnehmen, der zu Eintracht Frankfurt wechselt.