Der Hamburger SV muss in den kommenden Monaten auf Stephan Ambrosius verzichten. Der 19-jährige Innenverteidiger hat sich nach Vereinsangaben einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen und wird bereits am Montag in Hamburg operiert.

Ambrosius gilt als große Nachwuchshoffnung und besitzt einen Vertrag bis 2021. In der laufenden Saison spielte der Teenager in der zweiten Mannschaft des HSV. Den Sprung zu den Profis hat er noch nicht geschafft.