Jairo Samperio wird wohl in Kürze in den deutschen Profifußball zurückkehren. Wie der ‚kicker‘ berichtet, will der Hamburger SV den Transfer des Flügelspielers in Kürze unter Dach und Fach bringen, sodass der Neuzugang bereits am kommenden Sonntag mit ins österreichische Trainingslager nach Bad Erlach mitreisen kann. Triebfeder hinter dem Transfer soll Trainer Christian Titz sein, der große Stücke auf den 24-jährigen Spanier hält.

Samperio war 2014 vom FC Sevilla zum FSV Mainz 05 gewechselt. Für die Rheinhessen kam er zu 79 Pflichtspieleinsätzen, in denen er an 27 Treffern direkt beteiligt war. Im Januar dieses Jahres ging es zurück in La Liga zu UD Las Palmas. Durch den Abstieg des Klubs von Gran Canaria ist der frühere spanische Juniorennationalspieler ablösefrei und soll mit einer Rückkehr nach Deutschland liebäugeln.