Onyinye Ndidi will lieber heute als morgen beim Hamburger SV anheuern. Wie das ‚Hamburger Abendblatt‘ berichtet, forciert der nigerianische Defensivallrounder seinen Wechsel in die Hansestadt. Zu diesem Zweck hat der 19-Jährige seinen Berater Luca Vittorini von seinem Aufgaben entbunden und durch Franjo Vranjkovic ersetzt.

Die Hamburger boten zuletzt sechs Millionen Euro Ablöse. Der KRC Genk, bei denen der Youngster noch bis 2020 unter Vertrag steht, beharrt jedoch auf der Forderung von acht Millionen Euro. Ndidi kam für die Limburger bislang zu 54 Pflichtspieleinsätzen, in denen er vier Tore erzielte und drei weitere auflegte.