Matthias Ostrzolek liebäugelt mit einem Verbleib beim Hamburger SV. Auf die Frage nach dem aktuellen Stand in seiner Personalie verrät der Linskverteidiger in der ‚Bild‘: „Es gibt keinen – und das Thema interessiert mich derzeit auch nicht. Meine Berater sind mit Jens Todt im engen Austausch. Wenn alles passt, kann ich mir eine Zukunft in Hamburg sehr gut vorstellen.“

Ostrzoleks Vertrag läuft am Saisonende aus. Sportdirektor Todt hatte zuletzt betont, erst nach geschafftem Klassenerhalt über die Zukunft einiger Spieler verhandeln zu wollen. Derzeit belegt der HSV mit 33 Punkten Platz 14 der Bundesliga.