Kyriakos Papadopoulos sucht weiter eifrig nach einem neuen Verein. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge fahnden die Berater des kantigen Griechen derzeit in Russland nach möglichen Abnehmern. Interesse wurde zuletzt FK Krasnodar nachgesagt.

Papadopoulos möchte den abgestiegenen Hamburger SV verlassen. Daher wurde der Innenverteidiger von Trainer Christian Titz auch nicht mit ins Trainingslager genommen. Der 26-Jährige nahm am Betrieb der U21 teil.