Julian Pollersbeck steht beim Hamburger SV nun endgültig vor dem Absprung. Wie die ‚Hamburger Morgenpost‘ berichtet, hat die ehemalige Nummer eins der Hanseaten Berater Roger Wittmann engagiert, um einen neuen Verein zu finden. Vor wenigen Wochen hatte sich Pollersbeck von seinem vorherigen Agenten Roman Rummenigge getrennt.

Derzeit ist der 25-Jährige nur noch Towart Nummer drei hinter Neuzugang Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel. Im Sommer 2017 war Pollersbeck mit großen Vorschusslorbeeren für 3,5 Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern an die Elbe gewechselt. Trotz zumindest ordentlicher Leistungen plant man beim HSV nicht mehr mit dem U21-Europameister von 2017, der nicht den professionellsten Lebenwandel haben soll.