Nach dem absolvierten Trainingslager in Kitzbühel sieht es für zwei HSV-Akteure düster aus. Wie die ‚Hamburger Morgenpost‘ berichtet, könnten sowohl David Bates (22) als auch Gotoku Sakai (28) den Zweitligisten bald verlassen. Der schottische Innenverteidiger wurde in den beiden Testspielen gegen Olympiakos Piräus und Huddersfield Town zuletzt nicht von Trainer Dieter Hecking berücksichtigt. Sakai brachte es lediglich zu 30 Einsatzminuten.

Hecking kündigt mit Blick auf die letzten Sommertests allerdings an, Bates die Chance zu geben, sich zu beweisen. Spätestens seit der Verpflichtung des Nürnberger Ewerthon ist die Lage für den Schotten ernst geworden. Auch Sakai hat in Österreich womöglich sein vorerst letztes Trainingslager mit dem HSV absolviert. Der Japaner darf sich ab sofort mit anderen Klubs befassen und nach vier Jahren Vereinszugehörigkeit weiterziehen.