Der Hamburger SV wird seinen Wunschspieler für das zentrale Mittelfeld wohl nicht bekommen. Nach Informationen der ‚Hamburger Morgenpost‘ hat sich Marcelo Díaz für den mexikanischen Erstligisten Club América und gegen den HSV entschieden. Der FC Basel kassiert demnach 3,5 Millionen Euro Ablöse. Die Hamburger sollen sich mit Díaz bereits einig gewesen sein, waren jedoch nur bereit zwei Millionen auf den Tisch zu legen.

Díaz, der bei der WM mit Chile groß aufspielte, kam in der laufenden Saison unter Trainer Paulo Sousa nur zu 13 Einsätzen in der Raiffeisen Super League, sowie zu Kurzeinsätzen in der Champions League. Der 28-Jährige war im Sommer 2012 für 3,5 Millionen Euro aus Chile in die Schweiz gewechselt.