Sven Schipplock hat seinen Abschied vom Hamburger SV erläutert. Gegenüber der ‚Bild‘ sagt der torlose Mittelstürmer: „Ich muss einfach ehrlich sein und mir eingestehen, dass ich hier auch keine Bäume ausgerissen habe. Der Verein hat nun andere Pläne, in denen ich keine Rolle mehr spiele. Das war mir in dem Moment klar, als Christian Titz hier verlängert hat.“

Der 29-Jährige fügt an: „Traurig ist einfach, dass ich als Absteiger gehe. Das tut mir unendlich leid – für den Klub und die Stadt.“ Wie es für ihn weitergeht, weiß Schipplock selbst noch nicht so genau. „Das wird sich zeigen“, so der Rechtsfuß.