Nach der 0:5-Pleite gegen Jahn Regensburg steht Christian Titz beim Hamburger SV gehörig unter Druck. Zwei weitere Niederlagen in den Spielen bei Greuther Fürth (Donnerstag, 20:30 Uhr) und am Sonntag (13:30 Uhr) im Derby gegen den FC St. Pauli könnten den Trainer laut ‚Bild‘ bereits den Job kosten.

Nach sechs Spielen haben die Hanseaten zwar ordentliche zwölf Zähler auf dem Konto und belegen Rang zwei in der zweiten Liga. Allerdings trüben die deutlichen Heimniederlagen gegen Regensburg und Holstein Kiel (0:3) am ersten Spieltag die Stimmung im Volkspark.