Der Hamburger SV will im Transferfenster im Januar die Abwehr verstärken. Da die Rothosen durch Verletzungen auf der Außenverteidiger-Position dünn besetzt sind, soll laut ‚Bild‘ auf der Position ein neuer Mann kommen. Angedacht ist ein Perspektivtransfer mit Hinblick auf einen möglichen Aufstieg in die Bundesliga oder eine Leihe bis Saisonende.

Aufgrund der Verletzungen von Josha Vagnoman (gebrochener Fußwurzelknochen) und Jan Gyamerah (Wadenbeinbruch) stehen den Rothosen mit Tim Leibold und Aushilfsverteidiger Khaled Narey nur zwei gesunde Spieler für die Außenpositionen in der Abwehr zur Verfügung.