Bruno Hübner sorgt sich um die Qualität der Bundesliga und fordert von den hiesigen Topklubs Borussia Dortmund und FC Bayern größere Ausgaben. „Wir müssen aufpassen, da die Gefahr besteht, dass die ganzen Stars und guten Spieler aus der Bundesliga weggeholt werden. Da sind in erster Linie die starken Vereine gefordert wie Bayern oder Dortmund, dass auch wieder investiert wird“, so die Empfehlung des Managers von Eintracht Frankfurt in der ‚RTL Nitro‘-Sendung ‚100% Bundesliga‘.

Die eskalierenden Ausgaben in der englischen Premier League seien „Wahnsinn“, so Hübner, der erklärt: „Wir müssen gucken, dass die Qualität in der Bundesliga erhalten bleibt. Ich glaube, da sind sich auch alle Vereine und Verantwortlichen einig, dass sie dagegenhalten müssen.