Elseid Hysaj wird die SSC Neapel nach vier Jahren verlassen und sich dem FC Valencia anschließen. Wie der italienische Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, hat sich der Rechtsverteidiger mit Valencia geeinigt. Die Fledermäuse arbeiten nun daran, mit Neapel eine Leihgeschäft zu arrangieren, das eine Kaufoption beinhaltet.

Hysaj wurde in der Vergangenheit auch mit Atlético Madrid und dem FC Schalke in Verbindung gebracht, ein Transfer war allerdings zu teuer für die Königsblauen. Der 25-Jährige ist nach der Verpflichtung von Giovanni di Lorenzo nur noch zweite Wahl bei den Azzurri. Für Neapel absolvierte der albanische Nationalspieler insgesamt 171 Einsätze.