Die Zukunft von Mauro Icardi bei Inter Mailand ist nach wie vor offen. „Man weiß nie, was die Zukunft bingt“, so Wanda Nara, die Ehefrau und Beraterin des Argentiniers, gegenüber dem ‚Corriere dello Sport‘, „ich arbeite weiter und mein Job ist es, die besten Umstände für Mauro zu finden, genauso wie es Piero Ausilio (Sportdirektor, Anm. d. Red.) für Inter tut. Am Ende werden der Klub und Mauro zusammen entscheiden, was das Beste ist.

Für die Fans der Nerazzurri gebe es aber dennoch nach wie vor Hoffnung: „Mauro hätte schon in der Vergangenheit gehen können, aber er wollte immer bei Inter weitermachen. Andere in seiner Position hätten da sehr genau drüber nachgedacht, den Klub zu verlassen, aber Mauro hatte nie Zweifel daran, welches Trikot er tragen möchte.“ Der Vertrag des Toptorjägers läuft bis 2021, enthält jedoch eine Ausstiegsklausel über 110 Millionen Euro. Derzeit verhandeln die Parteien über ein neues Arbeitspapier.