Mauro Icardi bieten sich auf dem Transfermarkt offenbar nicht allzu viele Möglichkeiten. Wie die ‚as‘ unter Berufung auf italienische Quellen berichtet, kommen nur zwei Szenarien infrage. Entweder Icardi bleibt bei Inter Mailand oder er wird sich Juventus Turin anschließen.

Die Ausstiegsklausel im Vertrag des Argentiniers beläuft sich auf 110 Millionen Euro. Juve ist dem Vernehmen nach aber nur bereit, maximal 80 Millionen für den Stürmer auszugeben. Angebote aus dem Ausland liegen zur Zeit nicht vor.