Marko Arnautovic kann Stoke City im kommenden Sommer für kleines Geld verlassen – zumindest nach englischem Maßstab. Wie der ‚Daily Telegraph‘ berichtet, ist im Vertrag des Österreichers eine Ausstiegsklausel in Höhe von umgerechnet rund 16 Millionen Euro verankert. Diese tritt ab Juli in Kraft.

Stoke und Arnautovic befinden sich momentan in Gesprächen über eine Verlängerung seines bis 2017 laufenden Vertrags. Die ‚Potters‘ möchten dabei die Ausstiegsklausel gerne streichen, doch bisher ist eine Einigung nicht in Sicht. Arnautovic spielt momentan den wohl besten Fußball seiner Karriere. In 22 Premier League-Spielen kommt er auf elf direkte Torbeteiligungen.