Ciro Immobile von Lazio Rom steht auf der Liste des FC Chelsea ganz weit oben. Die ‚Sun‘ berichtet, dass der englische Topklub seine Sturmreihe mit dem 27-Jährigen verstärken möchte. Der formstarke Angreifer sei in den Augen von Inhaber Roman Abramovich und Trainer Antonio Conte die perfekte Ergänzung zu Álvaro Morata. An der Stamford Bridge ist man dem Bericht zufolge bereit, tief in die Tasche zu greifen, um doch noch ein Wörtchen um die englische Meisterschaft mitreden zu können.

Der Nationalspieler hat sich in viele internationale Notizbücher geschossen. Unter anderem soll Lazios Präsident Claudio Lotito ein Angebot von Shanghai SIPG über rund 70 Millionen Euro vorliegen. Dieses scheint aber nicht ausreichend. Ein Hinweis in welchen Sphären sich etwaige Angebote für den Italiener bewegen müssten. Die Blues werden ihre angedachte Offerte über etwa 60 Million Euro also noch beachtlich aufstocken müssen, um sich realistische Chancen bei Immobile ausrechnen zu dürfen. Allerdings positionierte sich sein Berater Marco Sommella deutlich: „Wir mussten über die Gerüchte zu den Angeboten aus China und von Chelsea schmunzeln. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um dem Verein erneut öffentlich zu danken. Sie haben den Jungen zum höchstbezahlten der Lotito-Ära gemacht.“ Interesse an einem Wechsel besteht auf Seiten des Spielers also aktuell nicht.