Inter Mailand hat sich nach Verstärkungen für die kommende Saison offenbar in Brasilien umgeschaut und ist auf Paolo Guerrero gestoßen. Wie die brasilianische Zeitung ‚Lance‘ berichtet, sollen zwei Verantwortliche von Corinthians São Paulo, dem aktuellen Verein des Ex-Hamburgers, nach Italien geflogen sein, um über einen möglichen Wechsel im Sommer zu verhandeln. Guerrero hatte bereits angekündigt, nach Europa zurückkehren zu wollen. Dadurch waren im Winter Bayer Leverkusen und der Hamburger SV als mögliche Abnehmer gehandelt worden.

Neben dem 31-Jährigen soll den Scouts nach Angaben von ‚Calciomercato‘, auch Rechtsverteidiger Mayke aufgefallen sein. Der 22-Jährige kickt aktuell für Cruzeiro Belo Horizonte. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2016.