Inter Mailand kann sich offenbar Hoffnung auf eine Verlängerung mit Milan Skriniar machen. Wie ‚Calciomercato.com‘ berichtet, sind die seit drei Monaten laufenden Verhandlungen zwar noch nicht zu einem Abschluss gekommen, Inter soll aber zuversichtlich sein, den Kontrakt des Innenverteidigers um ein Jahr bis 2023 ausweiten zu können. Angeblich winken Skriniar pro Jahr 2,6 Millionen Euro.

Das aktuelle Arbeitspapier des Slowaken läuft noch bis 2022, trotzdem wäre eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ein deutliches Signal, dass der Leistungsträger noch einige Zeit bei den Nerazzurri bleiben möchte. Skriniar mauserte sich in den vergangenen beiden Jahren zu einem der begehrtesten Verteidiger Europas. Zuletzt wurde er beim FC Barcelona, bei Real Madrid, Manchester United sowie Manchester City gehandelt.